15.7.2017

 

Mertesdorf/Ruwertal testet gegen "All-Star-Team"

 

Am Samstag, 22. Juli um 18.00 Uhr testet die HSG Mertesdorf/Ruewrtal in der Ruwertalhalle im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Rheinlandligasaison gegen eine  "Allstar" Mannschaft. In dieser Mannschaft sind ehemalige 2. Bundesliga-, Regional- und RPS-Spieler vertreten. 

 

Zugesagt haben u.a. Christian Stein, Thomas Kochann, Oliver Kammann, Florian Enders und Carsten Rohr.

 

 

18.07.2017

 

Mit gleich zwei Lokalderbies startet die neue Saison am 9./10. September. Dabei erwartet Aufsteiger DJK/MJC Trier die letztjährige Überraschungsmannschaft und Vizemeister HSG Mertesdorf/Ruwertal, die sich nicht nur in der Vorbereitung im Testspiel begegnet sind, sondern auch noch eine Woche vor dem Saisonstart im Pokal aufeinandertreffen. Das zweite Derby steigt zwischen dem HSC Schweich und dem Dauner Team. Die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch erwartet vor heimischer Kulisse die stark einzuschätzende Urmitzer Mannschaft.

 

TuS 05 Daun

Am 30.06. begann für das Dauner Team die Vorbereitungsphase, in der mit 3 Trainingseinheiten pro Woche und ca. 10 Freundschaftsspielen der Grundstein für eine erfolgreiche Rheinlandliga-Saison gelegt werden soll, auch wenn das nach einigen Abgängen kein einfaches Unterfangen sein dürfte.

Henning Otto, Julian Keitsch, Bene Rattay, Johannes Praeder, und Steffen Lang haben den Verein verlassen oder die Handballschuhe an den Nagel gehängt, ohne dass externe Neuzugänge dagegenstehen.

 

Mit Thing Hoang Tran, Sascha Weber und Luca Willems sind zudem einige Spieler noch verletzt und Igor Rahn und Daniel Eich werden beruflich bedingt etwas kürzertreten.

 

Dennoch versuchen Patrick Brümmer und Markus Willems das Beste aus der Situation zu machen. Aus der erfolgreichen A-Jugend des letzten Jahres werden einige Talente die Vorbereitung mitmachen. Matthis Otto wird seinen Bruder Henning ersetzen. Auch wenn er ein ganz anderer Spielertyp ist, hat er Ende des letzten Jahres bereits gezeigt, wie wertvoll er auf der Königsposition im linken Rückraum sein kann. Auf der Mitteposition wird Jannis Willems angreifen, der in der letzten Saison nach einem Auslandsaufenthalt ebenfalls erst gegen Saisonende eingreifen konnte. Auch aus der zweiten Mannschaft wird der ein oder andere Spieler nachrücken und nach den Abgängen insbesondere die Abwehr verstärken. Im Tor ist Holger Neis wieder mit an Bord.

 

 „Das sind natürlich alles andere als gute Voraussetzungen, um in eine Vorbereitung bzw. in die Saison zu starten, aber einige andere Mannschaften haben ebenfalls Abgänge und Umbrüche zu verkraften. Ziel kann unter diesen Umständen natürlich nur der Klassenerhalt sein. Wir werden möglicherweise auch Veränderungen im Spielsystem, insbesondere in der Abwehr vornehmen müssen, damit wir die jungen Spieler einfacher integrieren können. Was uns in den letzten Jahren ausgezeichnet hat, war die Stimmung und der Teamgeist und es macht Spaß die neuen Herausforderungen anzunehmen“, meint Dauns Coach Markus Willems.

 

HSC Schweich

 

Trainingsstart der Schweicher Handballer war am 22.06.17. Zusammen mit dem Verbandsligateam bereitet sich die Mannschaft mit zwei- bis dreimaligem Training auf die Saison vor, wird am 18.8. in Gösenroth gegen RPS Oberligist SG Gösenroth/Laufersweiler ein Testspiel bestreiten.

 

Kader: Abgänge: Chris Stein (Karriereende); Carsten Rohr (Trainer); Olli Kammann (DJK St. Matthias); Johannes Schmitz (Budenheim)

 

Zugänge: Jugendspieler aus dem eigenen Verein bzw. der Jugendspielgemeinschaft

Das Trainerteam wird um Carsten Rohr und Chris Leyh erweitert.

 

„Da wir einige erfahrene Leistungsträger ersetzen müssen, werden wir uns in der Vorbereitung hauptsächlich darauf konzentrieren, aus unserem kleinen Kader für die Rheinlandliga und Verbandsliga zwei schlagfertige Mannschaften zu formen. Hauptziel wird die weitere Integration von Jugendspielern sein um auch in den nächsten Jahren in diesen Spielklassen aktiv sein zu können. Sollten wir weitestgehend verletzungsfrei bleiben so traue ich meiner Mannschaft einen Platz im Mittelfeld zu, wofür wir aber im Trainings wesentlich mehr investieren müssen als in den Vorjahren“, verlangt Trainer Andreas Rosch.

 

HSG Mertesdorf/Ruwertal

 

„Nach einer überzeugenden Debütsaison (Platz 2) wird diese Saison erheblich schwieriger. Da wir mit einem kleinen Kader in die Saison starten, wird es Ziel sein, sich im oberen Tabellendrittel zu etablieren. Die Vorbereitung hat Ende Juni begonnen. Aufgrund von Urlaub und Verletzungen konnten wir bisher allerdings nicht vollzählig trainieren.

 

Mit Spielen gegen die MJC, TV Bitburg und Diekirch werden wir uns auf die neue Saison vorbereiten. Diesen Samstag steht allerdings ein Härtetest gegen ein Allstar-Team an, in dem wir auf eine Mannschaft treffen, die uns an die Leistungsgrenze bringen wird.

 

Wir haben noch 6 Wochen Zeit, uns konzentriert und motiviert auf die neue Saison vorzubereiten. Wir sind guter Dinge, unseren Zuschauern eine erfolgreiche und handballerisch attraktive Spielzeit anbieten zu können“, sagt HSG Trainer Paddy Wagner.

 

Tor: Frisch Thomas, Roth Daniel, Meyer Daniel, Schöler Robin (Zugang HSG Wittlich)

 

Feld: Schröder Andreas, Schröder, Christian, Kuhfeld Alexander, Stein Michael, Zock Peter, Billen Thomas, Simon Max, Backendorf Andreas, Wenzel Markus, Frisch Martin.

 

Abgänge: Malmedy Damian (2. Herren), Simon Philipp (berufsbedingt), Straub Marcel (TV Bitburg).

 

HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch

 

Auch in der in der kommenden Saison trainiert Jutta Holl die erste Herrenmannschaft der HSG in der Rheinlandliga Männer. Damit setzt die Kirchbergerin ihre erfolgreiche Arbeit des letzten Jahres fort, bei der die Mannschaft nach einer schwächeren Anfangsphase eine starke Rückrunde hinlegte und vor allem damit die Trainerin motivierte, noch ein Jahr dranzuhängen.

 

In die Vorbereitung startete das Team nach dem Pfingst-Sportfest in Kleinich mit zwei Trainingseinheiten Anfang Juni, die ab dem 9. Juli mit einer Sonntagseinheit ergänzt werden.

„Wir sind seit einigen Wochen in Training, werden im Juli eine kurze Pause vom Handball einlegen und starten mit der Vorbereitung am 21.07.2017. Die Sonntagseinheiten dienen dazu, dass auch die Spieler dabei sein können, die die Woche über nicht da sind. Arbeitsbedingt stehen mir ohnehin die Woche über nicht alle Spieler zur Verfügung. Hieran wird sich in der kommenden Saison auch nichts ändern“, verrät Jutta Holl.

 

Mitte Juli stehen Laufeinheiten außerhalb der Halle auf dem Programm, bevor das Team am 21.7. seine Trainingseinheiten in der Halle wiederaufnimmt. Am Samstag, 29. 7. Testet Holl nach einer Trainingseinheit (12 Uhr) mit einem Vorbereitungsspiel gegen RPS Ligist Kastellaun/Simmer. Am Dienstag, 15.8. steht um 20.30 Uhr in Kirn im Trainingskalender und am Samstag, 19.8. steigt um 15 Uhr das Turnier gegen Bochum und die SG Saulheim, gegen die die Hunsrücker zum Testspiel am Sonntag, 27.8. (17 Uhr) reisen werden. „Die Spiele im 3er-Turnier am 19.08.2017 sollen jeweils über die komplette Spielzeit ausgetragen werden, damit jede Mannschaft genügend Zeit hat, Spieler zu testen.

Korab Muliqui hat die Zusage gegeben, zu uns zurück zu kommen. Korab hat bis vor 2 Jahren lange Jahre bei uns gespielt und wechselte nach Kastellaun (wo er auch wohnt) in die RPS Oberliga. Nunmehr möchte er den enormen Trainingsaufwand nicht mehr betreiben. Da er die Trainerlizenz erwerben möchte, wird er bei uns – neben Timo Stoffel als Co-Trainer -  als “spielender Co-Trainer" agieren, um erste Erfahrungen im Trainerbereich machen zu können. Korab wird uns im Rückraum und in der Abwehr richtig gut verstärken. Ich hoffe, ihm in “meinem” Job als Trainerin soviel es geht mitgeben zu können und freue mich sehr auf die “Zusammenarbeit” mit ihm", sagt Jutta Holl

 

Vom Kader her gibt es nicht viele Veränderungen: Timo Stoffel zieht sich als Spieler zurück und wird Co-Trainer: „Seine Stabilität in der Abwehr und Cleverness im Angriff werden uns fehlen. Hinzukommen werden aus der 2. Mannschaft: Benni Klei (LA), Kristof Schell (RR, RA) und Kris Jünemann (RL). Alle drei sind große Talente, die es gilt, zu guten Rheinlandliga-Spieler zu formen. Es wird sich zeigen, ob sich im Laufe der Vorbereitung der ein oder andere Nachwuchsspieler aus der Zweiten noch anbietet. Die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer der zweiten Mannschaft Jürgen Roth eng und läuft bisher auch sehr gut. Alles in allem wird es unser Ziel sein, wieder vorne mitzuspielen, von Beginn der Saison an konzentriert und konsequent zu spielen und gegenüber der sicherlich guten Rückrunde in der letzten Saison noch "eine Schippe draufzulegen", sagt die Trainerin.

 

DJK/MJC Trier

 

Als Meister der Verbandsliga West schaffte die DJK/MJC Trier in diesem Jahr den Aufstieg und spielt in der Saison 2017/2018 in der Rheinlandliga. Mit einem Kader von 14 Feldspielern und 2 Torhütern geht Trainer Ralf Martin in die anstehende Saison.

 

Abgänge: Johann Reitz (TV Bitburg), Lars Gratza, Leonard Fischer, Lennart Pütz (Berufs- und Studienbedingt), Max Wiemers 2. Mannschaft (Berufsbedingt)

 

Zugänge: Andre Legenhausen (TV Bitburg), Philipp Müller, Steffen Kellendonk (beide Fortuna Saarburg), Fabian Schreiner (eigene Jugend), Martin Falk (eigener Verein)

 

„Wir sind seit 30.05. in der Vorbereitungsphase. Dabei standen in unseren Trainingseinheiten Kraft und Kondition im Mittelpunkt. Alle Spieler ziehen voll mit, die Neuzugänge sind sehr gut integriert, geben Vollgas und verstärken unser Team. Jugendspieler aus der A-Jugend trainieren einmal in der Woche ebenfalls bei uns mit.  In den ersten drei Wochen der Sommerferien legen wir die Pause ein, danach folgt die zweite Vorbereitungsphase, in der wir das Problem mit der geschlossenen Halle haben und dadurch vermehrt draußen trainieren“, verrät Martin

 

Vorbereitungsspiele bestreitet die Mannschaft gegen Mertesdorf/Ruwertal (29.06., Wolfsberg), TV Bitburg, (23.07., Wolfsberg), 1. Damen 2. Bundesliga (29.07., Wolfsberg), in Marpingen, (06.08.) und gegen die Rheinlandliga Frauen des eigenen Vereins (10.08., Wolfsberg)

 

Das Trainingslager findet am 19./20. August auf dem Wolfsberg statt, mit Spielen gegen die eigene A-Jugend und einem Dreierturnier mit Merzig/Hilbringen und Prüm.

 

 

23. Mai 2017

 

Der Rheinlandliga Aufsteiger DJK/MJC Trier meldet die ersten Neuzugänge: Vom Verbandsligisten TuS Fortuna Saarburg wechseln Steffen Kellendonk und Philipp Müller zum Team von Trainer Ralf Martin.