Handball verbindet! Bosnien-China-Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Am 11. und 12. Juli konnten wir Patrick Kreuz für zwei Trainingseinheiten der Herrenmannschaft gewinnen. Der ca 2,10m große, selbst nicht mehr aktive Torhüter hatte sichtlich Freude daran, auch mal etwas undiplomatisch, entgegen seines Berufes, aber doch immer sehr unterhaltsam und lehrreich sein Handballwissen an die Gerolsteiner Handballer weiterzugeben“, erzählt Gerolsteins Trainer Sandro Baumanns.

 

Der Kontakt kam über Edin Mesevic zustande, der Patrick in Bosnien beim Handball kennengelernt hat, dort trainierte Kreuz die Mannschaft in der Mesevic in Bosnien spielte.

 

„Über die Jahre entwickelte sich eine tiefe Freundschaft. Als Edin mir erzählte das Patrick (der derzeit in Peking lebt) zu Besuch kommt, habe Ich ganz ohne Hoffnung auf Erfüllung meines Wunsches, Edin gebeten, Patrick zu fragen ob er mal ein Training in Gerolstein macht. Die positive Antwort kam überraschend schnell. Ich finde es immens wichtig immer mal wieder neue Impulse von außen einzubauen, um nicht in den eigenen Gedanken einzuschlafen. Begeistert habe Ich die zwei Tage das Training beobachtet und ein paar Übungen mitgemacht, musste aber schnell sehen wie fit mein Team und wie unfit Ich bin. Es sind die Basics, zu denen man immer wieder zurückkehren muss, nicht die komplizierten hochattraktiven Spielzüge, sondern die 100% sicheren Pässe über 2m - 8m, die Kommunikation in der Abwehr. Zitat Patrick: „Handball besteht aus zwei Dingen, Hand und Ball, wenn Du in der Abwehr stehst, hast du die Hand schon, du brauchst nur noch den Ball. Es ist genial, wenn man über sein Hobby solche Menschen kennenlernt, denen der Handball ähnlich viel bedeutet wie einem selbst, man immer wieder merkt das während des Sports gesellschaftliche Stellung oder Religion keinen Einfluss haben“,sagt der SVG Coach.