„Tag des Handballs“ der DJK St. Matthias Trier  -  eine runde Sache

 

Am Samstag, 26. Oktober, wurde Deutschlandweit der „Tag des Handballs“ in der Wolfsberg halle veranstaltet. Bundesweit haben sich mehr als 170 Vereine an dieser Initiative des Deutschen Handballbundes beteiligen und am Samstag Handball-Familienfeste feiern. Darunter auch die DJK St. Matthias Trier. „Wir haben uns sehr gefreut, dieses Jahr beim Tag des Handballs dabei zu sein“, freuten sich die Verantwortlichen der DJK St. Matthias Trier Handball.

 

In Zusammenarbeit mit dem DHB präsentierten die Handball interessierten Kinder der DJK, was Handball ausmacht. Die rund 40 Kinder haben an verschiedenen und abwechslungsreichen Handball Stationen ihr Können bewiesen und wurden am Ende mit der Überreichung des Hanniball-Passes belohnt. Das neu konzipierte Handball-Spielabzeichen feierte am 26. Oktober seine offizielle Premiere beim Deutschen Handball Bund.

 

Eine große Aufmerksamkeit, nicht nur bei den Jugendlichen Handballern, fand zudem eine installierte Wurfgeschwindigkeitsanlage.

 

Am Nachmittag gaben sich die männliche D-Jugend und die zweite Herrenmannschaft die Ehre, den erfolgreichen Tag abzurunden.

 

Alle anwesenden Zuschauer waren sich über den gelungenen Handballtag einig. Das war eine runde Sache!