Jugendklassen Spielbereiche Mosel/Eifel und Nahe/Hunsrück

 

 

 

Trainer/Übungsleiter gesucht.....

 

Hallo! Wir sind die männliche E-Jugend des TV Hermeskeil. Wir haben viel Spaß daran, jede Woche montags und mittwochs, von 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr, zu trainieren. Auch auf die bevorstehende Saison freuen wir uns schon riesig!


Wir suchen Dich, einen engagierten Trainer, der genau wie wir, den Handball liebt und uns in Zukunft bei unserer sportlichen Entwicklung begleiten wird.

Du bist auch nicht alleine, sondern wirst unterstützt von unserem Jugendkoordinator und unserem Betreuer. 

 

Wenn Du Freude daran hast mit uns Kindern zu arbeiten, dann melde Dich bei unserem Handballjugendkoordinator Steffen Lang, oder Daniela Berrang.

 

Unsere Saison geht schon am 17.09.2017 los und deshalb wäre es toll, wenn wir schon bald von Dir hören. Wir freuen uns auf Dich.

 

Deine männliche E-Jugend vom TV Hermeskeil

 

Kontaktdaten:

Steffen Lang

E-Mail: steffenlang@me.com

Mobil: 0170 5946280

Daniela Berrang

E-Mail: daniela.berrang@web.de

Mobil: 0160 3666695


 

Handball Grundschulaktionstag am 3. Mai 2017 in Neuerburg

 

Rund 100 Schülerinnen und Schülern der 2. Klasse machte am 3. Mai 2017 die Schule ganz besonders viel Spaß. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer stand für sie den ganzen Tag Handball auf dem Stundenplan. Eingeladen hatte der SV Neuerburg und Kinder aus Karlshausen, Mettendorf, Neuerburg und Körperich waren der Einladung in die Sporthalle der GRS+ Neuerburg gerne gefolgt.

 

Zusammen mit ihren Lehrerinnen lernten sie die Vielfalt des Handballsports an verschiedenen Stationen und beim „Aufsetzerball“ kennen. Während landesweit fast 2500 Kinder an diesem Grundschulaktionstag in Zusammenarbeit  mit 25 Vereinen teilnahmen, freuten sich in Neuerburg die Verantwortlichen Elmar Pütz,  Elfriede Weyrich-Ambros, Dirk Ziwes, Stefan Ewen und Matthias Nieß über viele glückliche und verschwitzte Gesichter.

 

Mit Unterstützung einiger Schülerinnen der 10. Klasse hatten sie die Veranstaltung organisiert und sorgten für einen reibungslosen Ablauf.  Der Handballverband Rheinland, der diesen AOK-Handball-Grundschulaktionstag erstmalig initiiert hat, erhofft sich, dass viele Kinder die Sportart Handball und auch die Vielfalt an unterschiedlichen Sportarten entdecken. Als Erinnerung durfte jede Schule am Ende der Veranstaltung noch einen Rucksack mit verschiedenen Materialien für den Handballsport als Geschenk des Handballverbandes mit nach Hause nehmen.

 

 

Grundschulaktionstag der JSG Hunsrück – Interesse am Handball ist geweckt!

 

Am 03.05.2017 veranstaltete die Jugendspielgemeinschaft Hunsrück der beiden Handballvereine SG Gösenroth/Laufersweiler und HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch mit großem Erfolg den HVR-Grundschulaktionstag.

Zahlreiche Veranstaltungen im gesamten Verbandsgebiet des Handballverbandes Rheinland wurden an diesem Schulmorgen von den örtlichen Vereinen mit dem Zweck durchgeführt, die teilnehmenden Kinder für die Sportart Handball zu begeistern.

 

Rund 60 Zweitklässler der Grundschulen Büchenbeuren, Kleinich und Sohren waren in der Sporthalle der Regionalschule Sohren/Büchenbeuren eingeladen. Dort durchliefen die Kinder der einzelnen Klassen drei Stationen. In Station 1 wurde einfache Parteiballspiele durchgeführt, in Station 2 konnten sich die Kinder in der Bewegungslandschaft austoben und in Station 3 wurde ihnen Ballhandling im Allgemeinen sowie über einen Parcours Prellen und Werfen vermittelt.

 

Es war überwältigend, mit welchem Spaß und welcher Freude die Kinder teilnahmen. Die Grundlagen des Handballs wurden den Kindern durch die 14 ehrenamtlichen Vereinsmitglieder auf einfache und spielerische Art und Weise vermittelt. So wurde sogar der Wunsch von den Kindern geäußert, dies in der nächsten Woche zu wiederholen. Auch die Lehrer waren begeistert und nahmen Anregungen bzw. Ideen zur Umsetzung im Sportunterricht mit.

 

Zum Abschluss des Tages bedankten sich die Jugendvorstände der beiden Handballvereine Jochen Tatsch und Thomas Ihmer bei den Kindern und Lehrkräften für die Teilnahme und das begeisterte Mitmachen. Die Zweitklässler erwiderten dies mit großem Jubel.

 

Damit Handball direkt im Sportunterricht weitergespielt werden kann, wurden jeder Schule drei Handbälle überreicht und die weitere Zusammenarbeit angeboten. Die anwesenden Schulleiter und Lehrkräfte bestätigten, dass dies eine tolle Veranstaltung war, die auf jeden Fall wiederholt werden sollte.

 

Der Tag war für den Handballsport in der Region ein großer Erfolg und wäre ohne das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder aus den beiden Vereinen nicht möglich gewesen wäre.

 

Das Interesse am Handball ist bei den Kindern geweckt – genau dies wollte man erreichen!

 

 

 

Grundschulaktionstag: HVR erfreut sich großer Resonanz

 

25 ausrichtende Vereine, 65 Grundschulen, die sich beteiligen, und fast 2500 angemeldete Kinder – David Clemens trägt im Vorfeld des Grundschulaktionstages im Handballverband Rheinland am Mittwoch, 3. Mai, beeindruckende Zahlen vor. „Die Resonanz ist überwältigend“, freut sich einer der HVR-Hauptorganisatoren der Veranstaltung, die kurz vor ihrer Premiere in der Region steht. Die zentrale Veranstaltung in der Arena von Trier, wo rund 250 Zweitklässler erwartet werden und im Dezember eine Vorrundengruppe der Frauen-Weltmeisterschaft gastiert, soll an diesem Tag das Flaggschiff sein. Aber auch in unzähligen anderen Sporthallen im kompletten Verbandsgebiet von Miehlen über Kobern-Gondorf und Prüm bis nach Wittlich und Hermeskeil haben die Kinder die Möglichkeit, den Handballsport zu erkunden und im Idealfall lieben zu lernen. „Wir wollen erreichen, dass unser Sport in den Schulen größere Beachtung findet. Mit den sehr erfreulichen Vorbereitungen auf den Grundschulaktionstag haben wir ein Teilziel erreicht“, sagt Clemens.
Auf dem Weg zur Veranstaltung am 2. Mai organisierten die HVR-Verantwortlichen diverse Informationsveranstaltungen und zwei Lehrerfortbildungen in Wittlich und Weibern. Clemens: „Die Lehrer haben diesen Input regelrecht aufgesaugt.“ Auch die Resonanz der Vereine, die den Grundschulaktionstag als Chance begreifen, Nachwuchs für sich gewinnen zu können, sei sehr positiv.
Inhaltlich orientiert sich die Veranstaltung am Grundschulkonzept des Deutschen Handball-Bundes. Die Kinder werden an mehreren Stationen verschiedene Spielformen ausprobieren und die Vielfalt des Handballsports kennenlernen. „Wir hoffen“, so blickt Clemens voraus, „dass wir die Kinder so begeistern können, damit es für sie nicht die einzige Berührung mit dem Handball bleibt.“

 

JSG Hunsrück Meister der männlichen D-Jugend

 

Die ml. D-Jugend der JSG Hunsrück (nur Spieler der HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch) errang souverän die Bezirksmeisterschaft des Bezirk Mosel/Eifel und Nahe/Hunsrück! Nach dem man die Vorrundengruppe mit 20:0 Punkten und 308 : 96 Toren klar für sich entscheiden konnte, starteten wir ab Januar in der Bezirklasse A mit 6 Mannschaften. (die jeweils 2 besten Mannschaften der Vorrunde).

Auch in dieser Klasse waren wir das Maß der Dinge. Wir belegten wieder souverän den ersten Platz mit 20:0 Punkten und 257 : 170 Toren.

 

Mit stolz schauen wir Trainer (Winni und Hans-Georg) und die Eltern auf die tolle Truppe. Immer mit Spaß dabei, aber auch mit dem nötigen Ehrgeiz wurden wir eine verschworene Gemeinschaft. Da hat es die ganze Saison extrem viel Spaß gemacht, mit solchen Jungs zu arbeiten. "Wir hatten selten so eine Truppe zusammen, die so schnell in der Lage war, die Lerninhalte des Trainings umzusetzen. Die Entwicklung der Jungs im laufe der Saison ist damit der Lohn der Trainingsarbeit. Es waren viele spannende Spiele auf hohem Niveau von beiden Seiten zu sehen.  Alle Mannschaften waren sich einig, dass der neue Modus sich bewährt hat und in der nächste Saison weiter geführt werden sollte. Am Ende verließen wir immer als Sieger den Platz. Ohne eine einzige Niederlage in dieser Saison starten wir am Samstag in Kleinich die Mission „Rheinlandmeisterschaft“. Mal schauen, wie sich die Jungs dort schlagen", sagt Trainer Wini Schell.

vom 10.04.2017 bis zum 13.04.2017 fand zum 3. Mal in Folge in der Karwoche das "Handball Camp" für die Handballabteilungen des Ski Klub Prüms statt.

 

Täglich kamen 30 Kinder im Alter von 9 bis 15 Jahren, immer morgens um 9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr, in die Sporthalle der Hauptschule Prüm und hatten gleich mehrere unvergessliche und prägende Erlebnisse:

 

Klaus Feldmann ( http://handball-akademie.de/index.php/ueberuns/mitarbeiter ) kam auch zum 3. Mal nach Prüm und trainierte unsere Nachwuchsspieler, sie saugten das vermittelte Wissen auf und trainierten unermüdlich, es war eine Herausforderung, die aber alle mit viel Sportsgeist meisterten.

Für das leibliche Wohl war gesorgt, selbstverständlich gab es Obst und Gemüse, Wasser und Isodrink und am letzten Tag brachte uns der 2. Vorstizende des SK Prüm, Udo Baur, Pizzen für ALLE.

 

Wohl gestärkt und nach einer entsprechenden Verdauungszeit, bekamen alle ein T-Shirt als Erinnerung an dieses unvergessliche Erlebnis und die Chance ihren Eltern zu zeigen, was sie gelernt hatten, in den abschließenden Eltern-Handball-Spielen, war es eine wahre Wonne Jung und Alt mit und gegeneinander Hanball spielen zu sehen. Alle hatten sehr viel Spaß und wir vom Ski Klub Prüm freuen uns schon auf das nächste Handball Camp und sagen allen Teilnehmern, Helfern und Organisatoren ein dickes:"Dankeschön!".

 

 

Bevorstehendes Ereignis:

 

Die Handball Abteilung steht nicht still, denn auch hier ist es ebenso wichtig, dass wir uns weiterhin um den Nachwuchs bemühen:

 

Der Handballverband Rheinland richtet dieses Jahr erstmalig einen "Handball Grundschultag" in seinem Einzugsgebiet aus. Die einzelnen Vereine hatten die Möglichkeit daran mit den lokalen Grundschulen daran teilzunehmen, was unsere Trainerin Ute Engel prombt in die Tat umsetzte. Am 03.05.2017 findet nun in Kooperation mit der Betrada Grundschule und dem Ski Klub Prüm ein "Handball Grundschultag" für das gesamte 2 Schuljahr statt. Den 96 Kinder werden in der Sporthalle der Hautschule Prüm spielerisch das Handballspielen nähergebracht.