HSG Wittlich qualifiziert für weibliche B RPS Oberliga
HSG Wittlich qualifiziert für weibliche B RPS Oberliga
Roman Schleimer - 20.09.2015

Martin Stumps kehrt zum TuS Daun zurückMit Martin Stumps gelingt dem Rheinlandligisten TuS Daun eine hochkarätige Verpflichtung! Stumps macht zu Zeit einen Teil seines Referendariats in Daun und spielt während dieser Zeit bei den Eifelanern. Aufgewachsen und „handballerisch das Laufen gelernt“ hat der Linkshänder in Daun.
Nach seinem Jurastudium in Mainz und Hamburg legte Stumps das 1. Staatsexamen ab und befindet sich von August 2014 bis August 2016 im Referendariat bevor die Prüfungen im 2. Staatsexamen folgen.

Höherklassig war der Linkshänder 2005 und 2006 bei HSV Hamburg, sammelte Spielpraxis beim Kooperationsverein AMTV Hamburg in der 3. Liga. Weitere 3. Ligaerfahrungen sammelte er beim Vfl Fredenbeck, wo er 2008 bis 2009 auf Torjagd ging, um sich in der anschließenden Saison dem Zweitligisten SG Wallau-Masseheim anzuschließen. Weil Wallau-Massenheim keine Lizenz mehr erhielt, wechselte Stumps zurück zu Fredenbeck, die unbedingt in die 2. Liga aufsteigen wollten. Am Ende fehlte nach der Spielzeit 2010/2011 ein Punkt um das Saisonziel zu realisieren. So wechselte Stumps erneut zum HSV, spielte von dort von 2011 bis 2013 und auch die Vorrunde 2014. Unter Carlén trainierte Stumps nach seiner Knie OP Ende September 2014 nur noch bei den Profis, spielte aber weiter beim U 23 Team der Hamburger. Anfangs der Hinrunde 2014/2015 standen lediglich drei Spiele auf dem Terminkalender, ehe er sich im Januar 2015 einer Schulteroperation unterziehen musste.