Die neuen Termine für die Zeitnehmer/Sekretäre, Neuausbildung

und Fortbildung für den elektronischen Spielbericht sind in NU-Liga eingegeben.

 

Bitte bei der Anmeldung, die nur über NU-Liga möglich ist, darauf achten

für welchen Lehrgang, Neuausbildung oder Fortbildung, sich angemeldet wird.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Fred Lauterbach

 

22. April 2018
 
Durchführungsbestimmungen
des Handballverbandes Rheinland e.V.
für die Spielzeit 2018/ 2019


1. Geltungsbereich
(1) Für den vom Handballverband Rheinland, nachfolgend HVR genannt, geleiteten Spielverkehr gelten, die Spielordnung des Deutschen Handballbundes (SpO-DHB) in seiner derzeit geltenden Fassung, diehierzu erlassenen Zusatzbestimmungen des HVR, sowie die nachstehenden Durchführungsbestimmungen.

 

(2) Für den überverbandlichen Spielverkehr gelten die entsprechenden Bestimmungen und Regelungen für diese Spielklassen  

 

I.   S p i e l b e t r i e b  
 
2. Spielbeitrag
(1) Der jährlich an den HVR abzuführende Spielbeitrag beträgt für die Hallenspielzeit 2017/2018


Bundesliga Männer (HVR-Anteil)   800,00 €
Bundesliga Frauen (HVR-Anteil)   400,00 €
3.Liga Männer (HVR-Anteil)   400,00 €
3. Liga Frauen(HVR-Anteil)   200,00 €
RPS-Liga Männer    900,00 €
RPS-Liga Frauen     750,00 €
Rheinlandliga Männer    700,00 €
Rheinlandliga Frauen    600,00 €
Verbandsliga Männer    500,00 €
Landesliga Männer    350,00 €
Bezirksliga Männer    300,00 €
Bezirksliga Frauen    300,00 €
Kreisliga Männer     250,00 €
Kreisliga Frauen     200,00 €
in allen Jugendklassen    110,00 €
HVR-Jugend-Cup     50,00 (bei vollständiger Teilnahme 25,00 € Erstattung)
EMV-Cup      30,00 (bei vollständiger Teilnahme 15,00 € Erstattung)

 

 (3) Bei Vereinen ohne Jugendmannschaften, wird ein Zuschlag 110,00 Euro auf jede gemeldete Frauen- oder Männermannschaft erhoben.


(4) Eine Jugendmannschaft, die gemeldet und später wieder zurückgezogen wird, zählt als nicht am Spielbetrieb teilgenommen.


(5) Für die Berechnung der Spielbeiträge zum Stichtag 01.07. d. J. sind die für die Spielserie abgegebenen Mannschaftsmeldungen maßgebend. Die Spielbeiträge werden den Vereinen von der HVR-Geschäftsstelle in Rechnung gestellt. Bei den Vereinen, die  am
Lastschriftverfahren teilnehmen, erfolgt der Einzug durchb die HVR Geschäftsstelle.

 

(6) Für Mannschaften, die nach dem Stichtag 01.07. zurückgezogen werden, erfolgt keine Rückerstattung des Spielbeitrages.


3.  Zurückziehung von Mannschaften
(1) Vereine, die Mannschaften 10 Tage vor dem ersten / nächsten Meisterschaftsspiel zurückziehen, sind verpflichtet, ihre drei nächsten Spielgegner sowie
• die zuständige Spielleitende Stelle
• den zuständigen Schiedsrichterwart/-Ansetzer,
unmittelbar zu benachrichtigen


 1/18