HSG Wittlich qualifiziert für weibliche B RPS Oberliga
HSG Wittlich qualifiziert für weibliche B RPS Oberliga

Rheinlandmeisterschaften der Jugend

Final-Four der weiblichen und männlichen C-und D-Jugend

am 21. und 22. April 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dirk Zenz, Lara Bierenfeld, Fredericke Engel, Marie Lohner, Nina Overbeck, Lorena Schmitt, Julie Jacobs, Tabata Kern, Benita Al Dahouk, Mieke Weiler, Rudi Engel        

v.v.l Dominik Kleeschulte, Lena Frohn, Nora Gabriel, Amelie Gilanyi, Paula Olbrich und Hannah Lepiors

 

TV Arzheim qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft - Entscheidung im letzten Spiel gegen Mainz Budenheim

 

Mit Julie Jacobs und Amelie Gilany, mit Zweitspielrecht HSG Hunsrück und Fredericke Engel, mit Zweitspielrecht HSG Wittlich stehen drei Jugendliche aus der Region in der Mannschaft des TV Arzheim und nehmen an der deutschen B-Jugend Meisterschaft teil

 

Die weibliche B-Jugend des TV Arzheim hat es geschafft, im letzten Saisonspiel konnte der Tabellennachbar aus Mainz souverän geschlagen werden. Damit ist der 2. Platz endgültig und die Mädels haben sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

 

Die Termindichte und die Zufälle des Spielplans wollten es, dass es zu einem Finalwochenende mit zwei Spielen in 24 Stunden gegen die Rheinhessen kam. Beim Hinspiel am Freitag erwischten wir einen rabenschwarzen Tag. Das Spiel war geprägt von Nervosität, unzähligen, technischen Fehlern und einer ungewohnten Abwehrschwäche. Nach 15 Minuten stand es 14:5 für die Gastgeber. Dennoch gaben die Koblenzerinnen nicht auf und kämpften sich bis zum 15:18 heran. Dann wiederholten sich die Fehler der Anfangsphase und die Kraft reichte nicht mehr, Mainz/Budenheim gewann verdient mit 28:21

 

Im Rück(end)spiel der jetzt punktgleichen Teams am Samstag sah die Welt dann ganz anders aus. Auf dem heimischen Steinerkopf legten die Mädels los wie die Feuerwehr und gingen mit 3:1 in Führung. In einem hochklassigen Spiel blieben die gewohnt kampf- und spielstarken Mainzer dran. Erst beim 15:11 konnten die Gastgeber erstmals mit vier Treffern in Führung gehen, die bis zur Pause auf 19:14 ausgebaut werden konnte. Unmittelbar nach der Pause viel die Entscheidung, die Abwehr stand super, Marie Lohner im Tor hielt was noch durchkam und Arzheim setze sich über 25:17 auf 28:19 ab. Danach wurde noch viel gewechselt, aber vor allem wurde schon und auch noch lange danach gefeiert. Endstand 29:25!

 

Mainz zeigte sich als fairer Verlierer, über die Saison ist der 2.Platz absolut verdient, Arzheim leistete sich keinen Ausrutscher gegen die schwächeren Gegner und holte als einzige Mannschaft einen Punkt gegen den Meister aus Friesenheim.

 

Dieser Erfolg ist natürlich der größte der Vereinsgeschichte, aber auch der größte Erfolg einer weiblichen Jugendmannschaft aus dem Rheinland seit sehr langer Zeit.

Und nun geht es weiter am Sonntag, den 08.04.2018 (wahrscheinlich 16:00 Uhr) in der ersten Runde der Deutschen Meisterschaft nach Bensheim/Auerbach. Der Nachwuchs der Bundesligadamen war zweitplaziert in Hessen. Nach der Spielbeobachtung ein Team ungefähr auf unserem Niveau, Spannung ist also garantiert.

 

Und da man auch träumen darf/soll: Sollte Arzheim dieses KO-Spiel gewinnen, geht es am 15.04.2018 um 16:00 Uhr in Bassenheim gegen den Meister aus Baden-Württemberg die SG Bietigheim/Bissingen, der Nachwuchs des Deutschen Damenmeisters. Eine Woche später wäre dann das Rückspiel.

 

Es spielten gegen Mainz: im Tor Marie Lohner, Nora Gabriel und Lorena Schmidt

Im Feld: Benita Al Dahouk, Hannah Lepiors, Nina Overbeck (1), Mieke Weiler, Tabata Kern, Amelie Gilanyi (10), Julie Jacobs (11), Fredericke Engel (8), Lara Bierenfeld (5), Lena Frohn (1) und Paula Olbrich (14) Tore:

 

Es ist wieder Camp-Zeit

​Unser diesjähriges Handballschnuppercamp findet vom 05.04.2018 bis zum 07.04.2018 im Schulsportzentrum Sohren/Büchenbeuren und in der Hirtenfeldhalle Kleinich statt.

 

Es ist uns wieder gelungen, den ehemaligen Bundesliga-Profi und Nationalspieler Jürgen Hartz mit seinem handballerischen Fachwissen und seiner jahrelangen internationalen Erfahrung zu gewinnen.

Hartz spielte von 1989 bis 1999 beim TV Niederwürzbach in der ersten Handballbundesliga und wurde in dieser Zeit zweimal Deutscher Vize-Meister. Er spielte von 1986 an für 8 Jahre in der Deutschen Herrennationalmannschaft.

Unser  Handballschnuppercamp  ist ein zusätzliches Sportangebot für alle Kinder der Jahrgänge 2006 – 2010. Spiel und Spaß mit Gleichaltrigen soll im Vordergrund stehen.

 

Von unseren zahlreichen Trainern und Betreuern werden altersgerechte Trainingsinhalte rund um den Handballsport vermittelt. Es wird jedoch auch sportartübergreifende Einheiten zum Thema Motorik, Athletik, Kräftigung und Koordination geben.

 

Auch die Themen Teambuilding und soziales Miteinander haben einen großen Stellenwert im Handballsport. Deshalb werden wir den Kletterpark in Kirchberg nebst Soccerhalle besuchen. Ferner ist ein gemeinsames Grillfest zum Abschluss geplant.

 

Für einen Preis von nur 59 Euro pro Kind (Geschwister10 Euro weniger) gibt es außerdem die  komplette Verpflegung, ein Camp-Shirt und eine Freikarte für ein Handballspiel der SG Gösenroth/Laufersweiler, der HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch oder der HSG Hunsrück – ganz nach individuellem Wunsch.

In den letzten Jahren auch, war das Camp innerhalb kurzer Zeit ausgebucht. Also sputet Euch!

 

 Hier findet Ihr den Flyer und das Anmeldeformular zum Download.

https://www.hsg-ikh.de/

https://sggl.de/

 

Wir freuen uns auf Euch.

Euer Campteam

 

MIEZEN-Herbst-Handballcamp der

DJK/MJC Trier

 

 

Die MIEZEN und die DJK/MJC Trier veranstalteten auch in diesem Jahr ihr traditionelles MIEZEN-Herbst-Handballcamp in der Wolfsberghalle.

Camp I Kids: 02.10.17 – 04.10.17 für Spieler/innen der E-Jugend und Minis.

Camp II Youth: 05/06.10.2017 für Spieler/innen der C- und D-Jugend.

Handball steht natürlich im Mittelpunkt dieser erlebnisreichen Tage. Neben Spielen, Spielen und wieder Spielen, steht das Erlernen der korrekten Technik und das Spiel mit und ohne Ball im Mittelpunkt der Trainingseinheiten.

Schwerpunkte werden unter anderem sein:

  • Koordinations- und Athletikschulung
  • Geschicklichkeitstraining
  • Dribbling, Werfen, Passen und Täuschen
  • Angriffsverhalten und Abwehrspiel
  • spezielles Torwarttraining (bei Bedarf bitte ankreuzen)

Geleitet wird unser HBC von unseren EX-MIEZEN Franziska Garcia Meggi Vallèt und Esther Herrmann. Unterstützt werden die Drei von weiteren MIEZEN und Trainern aus unserer Jugendabteilung.

Beginn ist morgens um 10:00 Uhr, nach einer kurzen Begrüßung und leichten Aufwärmübungen werden die Spiel- und Übungseinheiten angegangen. Ab 12:00 Uhr steht ein kleines Mittagsessen für unsere Sportler auf dem Tisch. Gegen 13.00 Uhr geht es zurück in die Halle, um weiter mit viel Spaß Handball zu trainieren und zu spielen. Gegen 16.00 könnt ihr von euren Eltern an der Wolfsberghalle wieder abgeholt werden.

Zusammen besuchen wir am Sonntag, den 01.10.17 das Heimspiel unserer MIEZEN gegen die FSG Mainz05/Budenheim (Anwurf 16.00). Wer möchte, kann mit den Spielerinnen einlaufen.

!!!!Bitte beachten, dass Spiel der Miezen ist

VOR dem Camp!!!!

 

 

           Anmeldung

MIEZEN-Herbst-Handballcamp

Camp I Kids                   Camp II Y.     

      (02.10.17 – 04.10.17)                                (05./06.10.17)

 

in der Wolfsberghalle/Trier, jeweils von 10:00 bis 16:00

 

 

Name, Vornamen:    ___________________________________

Straße:                  ___________________________________

PLZ, Ort:                ___________________________________

Telefon:                 ___________________________________

Handy:                   ___________________________________

E-Mail:                            ___________________________________

Geburtsdatum:        ___________________________________

Gesundheitliche Einschränkungen   ________________________

Ich bin Handball- Neuling   Anfänger    Fortgeschrittene/r

Ich bin Torwart

Ich möchte am 01.10.2017 mit einlaufen:                          Ja                  Nein

Die Anmeldung bitte abgeben bei/zusenden an:

Jörg Hunold, Sportreferent DJK/MJC Trier, Rindertanzstr. 4, 54290 Trier,

Tel.: 0651 / 97848-13, Mail: joerg.hunold@mjctrier.de

Im Preis für das Handballcamp sind enthalten: Das Training unter Anleitung von Franzi Garcia, Esther Herrmann, Mégane Vallet und weiteren MIEZEN, Eintrittskarten zum Miezen-Spiel am 01.10., Mittagsessen, Obst, Gemüse, Müsliriegel, Getränke und Teilnehmerurkunde.

Die Kosten in Höhe von 80€ (Mitglieder 65€) für Camp Kids und 60€ (Mitglieder 45€) für Camp Youth II überweisen Sie bitte mit Angabe des Namens des Teilnehmers und dem Kennwort

 

`MIEZEN-Herbst-Handballcamp (I oder II) 2017´

 

auf das MJC-Konto bei der Sparkasse Trier, Konto: 66 902, BLZ: 585 501.30

IBAN: DE71 58550130 00000 66902

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Mit der Anmeldung zum HBC wird die Zahlung des Teilnehmerbetrages fällig. Die Anmeldung wird erst mit Zahlungseingang gültig. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht. Bei Anmelderücktritt nach dem 25.09.17 (Camp I), bzw. nach dem 28.09.17 (Camp II) ist die DJK/MJC Trier berechtigt, die tatsächlich entstandenen Kosten einzubehalten. Dies gilt nicht, wenn der Platz neu besetzt werden kann. Etwaige gesundheitliche Beeinträchtigungen (Allergien, Asthma usw.) bitte bei Anmeldung mit angeben. Die DJK/MJC Trier ist berechtigt, von den Teilnehmern Bilder-, Video- und Tonaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit zu machen.

 

Mit meiner/unseren Unterschrift/en erkenne  ich/wir die allgemeinen Geschäftsbedingungen in Verbindung mit dieser Anmeldung an. Die Bedingungen habe/n ich/wir gelesen und zur Kenntnis genommen. Mit meiner/unseren geleisteten Unterschrift/en bestätige/en ich/wir die Anmeldung der oben genannten Person.

 

 

Datum / Ort & Unterschrift:___________________________________________

 (des/der Erziehungsberechtigten)

 

Dauner gewinnen Training mit Handball-Star

Im vergangenen Jahr kam Handball-Weltmeister Christian Schwarzer in die Region. In diesem Jahr gibt's ein „Star-Training“ in Daun.  Foto: Fabian Stratenschulte
 

(Daun) Daun (BP) Die Grundschule Daun hat es geschafft: Unter bundesweit 1200 Schulen haben sich die Dauner mit ihrer Bewerbung durchgesetzt und zählen zu den 22 Gewinnern eines AOK-Star-Trainings des Deutschen Handballbunds (DHB). Daun ist der Sieger für den Handballverband Rheinland, am 12. September wird ein aktueller oder ehemaliger Nationalspieler die Grundschule besuchen und mit den Kindern trainieren.

 
 
Quelle Trierischer Volksfreund vom 04.07.2017
 
 

Neben dem Handball-Schnupperkurs werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet auf dem Schulhof eine Handball-Party mit verschiedenen Mitmachaktionen statt. Welcher Handball-Promi in Daun auflaufen wird, steht noch nicht fest. Im Vorjahr hatte die Grundschule Fell das Star-Training mit Christian Schwarzer (Weltmeister von 2007) gewonnen.